FANDOM


Dieser Artikel enthält Spoiler zum Spiel.
Felli-Botschaft.png

Die Felli-Botschaft in Anuschmärz mit Echsen, einem Felli, einem Pony und Namenlol.

Die Fellis sind tierähnliche Wesen mit menschlicher Statur. Sie haben alle Fell (bis auf die Echsen, die eine eigene Einheit darstellen) und basieren entweder auf Katzen, Wölfen, Hunden und selten Hasen.

Sie bevölkern den Großteil Ettaleniads, während eine Unterart ihrerseits, die Ponies, den Süden Vostravs beansprucht haben.

Geschichte der FellisBearbeiten

Der eigentliche Ursprung der Fellis ist unbekannt und Forschung der Fellievolutionstheorie, für die sich u.a. Losuna interessiert. Fakt ist jedoch, dass sie im Nordosten Ettaleniads entstanden und von dort aus ihre ersten Siedlungen errichteten. Sie besiegten die alten Königreiche der Menschen, die sich schon vor ihnen in Ettaleniad ausgebreitet hatten. Die Menschen wurden größenteils umgebracht, aber immer häufiger auch versklavt und vor allem als Sex-Objekte unter den Fellis gehandelt, als die Phallister einen größeren Einfluss auf die Felli-Kultur ausmachten.

Sie errichteten ein großes Reich, welches vor allem auf Souveränität von fellischen Feudalherren fußt. Durch einen komplexen, aber nicht absolutistischen Regierungsapparat sind die Fellis imstande, über die Weiten ihres eroberten Gebiets zu herrschen.

Die Fellis in Shingeki no FurryBearbeiten

Die Fellis herrschen über Ringban als Quelle für menschliche Darsteller in Adult-Movies. Der Herrscher über Ringban ist selbst bekennender Phallister und hält somit Menschen für großartige Sex-Sklaven. Die einzige Stadt, die auf Ringban effektiven Widerstand gegen die Fellis leistet, ist Kaff mit dem Bürgermeister als Anführer der Rebellenbewegung. Er plant, die Fellis von Ringban zu vertreiben indem der Herrscher von Ringban getötet wird und Fellstadt dem Erdboden gleichmacht.

Die Fellis in Dolan + FellisBearbeiten

Warrior02.png

Eine klassische Felli-Elite-Einheit, oft auch als Wachen eingesetzt.

In Dolan + Fellis wurden die Fellis von Ringban vertrieben und herrschen weiterhin über Ettaleniad. Das Felli-Reich (bzw. die VSE) befindet sich in einem kalten Krieg mit den Didneys, da diese auf Vostrav die Ponies bedrohen und davor stehen, diese auszurotten. Deshalb sind diese eher damit beschäftigt, auf Dolan zu achten, anstatt sich mit den freigewordenen Menschen von Ringban auseinanderzusetzen.

PolitikBearbeiten

Felli-Propaganda (Sample).jpg

Politisches Plakat der Hairy Earth United aus Anuschmärz.

Der offizielle Name des Felli-Reichs, Felli-Imperiums oder Haarigen Staates ist VSE, Vereinigte Schwänze Etallanieds, ein föderalistisch-feudalistischer Staatenbund.

Die Fellis besitzen einen recht komplexen Regierungsapparat, der trotz ihrer gegenüber anderen Rassen opressiven Politik stark auf Souveränität einzelner Generäle basiert.

Jeder General besitzt dabei ein bestimmtes Stück an Land, welches er selbst verwaltet, während er unter der Justiz von sich lokal unterscheidenen Räten steht. Diese Räte werden zusammen in einem sogenannten "Gänserat" zusammengeschlossen, welcher für sehr wichtige Entscheidungen und Streitigkeiten da ist. Dieser wiederum wird geprüft und teils sogar überwunden vom Rat des Haarigen Anes, welcher verschiedene Gesetze erlassen darf und im Allgemeinen als Vertretung des Volkes und innenpolitisch agierender Apperat angesehen werden kann. Als Schlichtungsstelle besteht der Oberste Gerichtshof zur Prüfung jeglicher gesetzlicher Vorlagen.

Die Fellis besitzen zudem ein Kastensystem in Abhängigkeit der Anzahl der Penes bei Männern, während Frauen abhängig vom Stand ihres Mannes bzw. vor der Heirat abhängig von dem Stand ihres Vaters sind. Frauen besitzen somit sogar die Möglichkeit, innerhalb ihres Lebens einen höheren Stand zu erreichen, während ein Felli-Mann von seiner Geburt an in seiner Kaste fest ist.

Außerhalb ihrer Regierung gibt es keine Parteien oder Aktivismus für die Fellis, außer der in Anuschmärz ansässigen Hairy Earth United, die versucht, einen Felli-Bürgermeister für Anuschmärz zu stellen und somit diesen Handelspunkt an das Felli-Reich anzugliedern.

ReligionBearbeiten

Die Fellis gehören hauptsächlich den Kindern des Lemmipnenatit an: Sie glauben an den Fellikönig Natit Sua Lemmip Revissam, welcher im Vulkan westlich von Anuschmärz haust. Obwohl seine Existenz von kaum jemandem infrage gestellt wird, hat sich ein Kult um seine Person gebildet, welchem die meisten Fellis mit tiefem Glauben folgen.

Jedoch besteht auch eine andere Religion im Felli-Gebiet, das Phallistertum. Sie glauben an den Gott Phellus, dessen Macht sie dann spüren, wenn sie ejakulieren. Dies gilt dementsprechend nur für die männlichen Fellis, die Weibchen währenddessen glauben daran, dass jeder sexuelle Kontakt mit ihnen gerechtfertigt ist durch das Wort Phellus', weshalb Vergewaltigungen unter Phallistern sehr üblich sind.

Zudem sind Phallister fanatisch wenn es darum geht, auch Menschen zur sexuellen Befriedigung einzusetzen. Während das auch schon unter Kindern des Lemmipnenatit vorkam, wurde es nie so glorifiziert und von einigen sogar als unrein betrachtet.

Mittlerweile machen die Phallister einen beachtlichen Teil der Fellis aus, was vielen Kindern des Lemmipnenatit zu denken gibt und außerdem auch der Hauptgrund war, weshalb Ponies von Ettaleniad nach Vostrav flohen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki